AfD: Widerstand! - Nicht nur reden, sondern aktiv werden!

Und täglich "hetzt(e)" die AfD

Der AfD-Kreisverband Wolfenbüttel besaß bis Ende Juni 2021 auf seiner Website einen Menüpunkt mit Namen "Forum". Unter diesem Titel veröffentlichte die AfD täglich die schlimmsten und widerwärtigsten Aussagen, Fotos, Fotomontagen, Texte, Zitate und vieles mehr zum Rassismus, zur Ausländerfeindlichkeit, pro zum Trump-Wahlkampf, gegen die bundesrepublikanische Demokratie, gegen Frau Merkel vor allem - und vieles mehr - wenn es nur widerlich genug erschien. Im Juni hat es die AfD dann mit zwei Fotomontagen geschafft, vom niedersächsischen Verfassungsschutz die Einstellung dieses "Forum" zu erhalten und auch für den Twitter-Akkount und für Facebook. Bei den Montagen handelt es sich um die Gleichstellung eines SS Mannes mit einem niedersächsischen Polizisten und Frau Merkel als Adolf Hitler - widerwärtiger konnte diese Darstellung nicht geschaffen werden.

Auf ihrer Website schreibt der AfD-Kreisvositzende unter anderem dazu: "Es gab und gibt Versuche wahrscheinlich linker Internet-Terroristen, auf unsere Seite zuzugreifen, Inhalte unter Fake-Namen zu posten, die uns schaden können und uns so angreifbar für Ermittlungsbehörden zu machen. Die Komplexität dieser scheinbar sehr geschickt verpackten Inhalte ist so groß und auch sehr schwer nachzuverfolgen, dass wir uns in Wahlkampfzeiten dazu entschlossen haben, diese „weit offene Tür“ zu schließen.
Die Gefahr, dass uns Inhalte strafrechtlicher Relevanz schaden können, die jedoch keineswegs unseres Ursprungs sind, ist nur dann vollständig auszuschließen, wenn sogenannt soziale Medien hierzu abgestellt werden, bis ein Neuaufbau nach einem hoffentlich sehr erfolgreichen Wahlkampf wieder möglich ist."

Unter "Dateien zum Thema" finden Sie eine 18-seitige Dokumentation zu diesen täglichen Hetzereien